Unser Buschenschank:

Der heutige Buschenschank wurde im Jahre 1933 von der Familie Niederl (Eltern der heutigen Seniorchefin) gegründet. War damals der Buschenschank nur einige Wochen im Jahr, bei einer Weingartenfläche von ca. 0,45 ha geöffnet, so ist der Buschenschank jetzt bei einer Weingartenfläche von 4 ha das ganze Jahr geöffnet. Auch baulich hat sich der Buschenschank nach der Übernahme des Betriebes durch Franz und Maria Nagl zu einem Großbuschenschank entwickelt. Im Herbst 2000 wurden die Säle und der Schankraum komplett neu gestaltet und die neue Generation, Anton und Ingrid Hiebaum, wurden Miteigentümer des Betriebes. Im Herbst 2006 wurde die Küche neu errichtet. Sie ist nun moderner und größer als die bisherige Küche, in Edelstahl gehalten und entspricht voll den letzten hygienischen Standards.
...vor 50 Jahren...

Buschenschank
Blick nach St. Stefan i. R.
Weinpressen

 

...jetzt...
Buschenschank
Blick von St. Stefan i. R.
Niro-Tanks

 

Küchenbereich 1
Küchenbereich 2
Küchenbereich 3
V.l.n.r.: Anton Hiebaum, Antonia Hiebaum und Ingrid Hiebaum

 

 

 

         Räumlichkeiten:

Unser Buschenschank besteht aus einem Schankraum (Platz für ca. 40 Personen), einem großen Saal, der sich in der Mitte mit einer Trennwand aus Holz teilen lässt (Platz für ca. 160 Personen) und einer überdachten Terrasse (Platz für ca. 80 Personen). Die Einrichtung wurde ausschließlich mit heimischen Obsthölzern wie Birne, Zwetschke, Apfel und Kirsche gefertigt. Für gutes Klima, auch wenn der Buschenschank voll ausgelastet ist, sorgt ein neues Lüftungs- und Heizsystem. Im großen Saal und im Schankraum sind auch Lautsprecherboxen installiert, damit bei großen Feierlichkeiten, Seminaren oder Sitzungen jederzeit mit einem Mikrophon gearbeitet werden kann.
Saal
Schank
Schankraum
Tanz
Klicken Sie auf die Fotos !

 

Durch die Größe unseres Buschenschankes sind natürlich Busse bei uns immer herzlich willkommen.